Sehr angewandte Geoinformatik

Geländefotos mit Interpretationen




Die Bilder sind so ca. aus 1998, Digitalfotografie gab’s damals noch nicht, und man musste für Panoramen die Fotos aneinanderkleben. Für die GPS-Geräte war die “selective availabilty” sehr wichtig, mit der der Systembetreiber (aka amerikanisches Militär) auch ganz überraschend mal dafür sorgen konnte, dass man auf einmal 150m daneben lag. Für die Höhenbestimmung wurden barometrische Höhenmesser verwendet, da es frei verfügbare digitale Geländedaten noch nicht gab. SRTM war ja dann erst Februar 2000. Auch die Sache mit diesen “Projektionen” war mir damals noch nicht so ganz klar…

Hier wurden die Bilder aufgenommen: